Ohnsporn, Puppenorchis
Orchis (Aceras) anthropophora
(L.) W.T.AITON



Habitus; Neustadt/Saale; 23.05.2020
Foto: Bernd Tenschert
Unterfamilie: Orchidoideae
Tribus: Orchideae
Subtribus: Orchidinae
Blütezeit: M 5 - E 6
Beschreibung
Pflanze 15 bis 40 cm hoch, die 4 – 8 Blätter sind am Grunde rosettig angeordnet und bereits im
Herbst zu finden. Diese sind blaugrün, lanzettlich und ohne Flecken. Der Blütenstand ist schmal
und lang und relativ reichblütig. Die Blüten sind gelb, gelbgrün bis rötlich braun und hängen
parallel zum Stängel herab. Die Petalen und Sepalen, die meist an den Rändern rot gefärbt sind,
bilden einen gelblichgrünen Helm, die Lippe ist dreigeteilt mit einem langen Mittellappen, der
wiederum geteilt ist und somit an eine kleine Puppe erinnert. Sporn ist keiner vorhanden.

Variation: große Unterschiede treten bei dieser Art nicht auf, lediglich die Blütenfarbe variiert.

Biotop ; Neustadt/Saale; 23.05.2020
Foto: Bernd Tenschert

Verwechslung:
unverwechselbar in ihrem Erscheinungsbild und aufgrund des fehlenden Sporns.

Lebensraum
Kalkmagerrasen in warmen Gegenden, häufig im Halbschatten, aber auch sonnig.


Blütenstand; Neustadt/Saale; 23.05.2020
Foto: Bernd Tenschert
© AHO-Bayern e.V.
Verbreitung in Bayern / Gefährdung
Sehr selten in Unterfranken und Oberbayern. Nur von wenigen Standorten bekannt.
Aufgrund der Klimaerwärmung scheint sich die Art jedoch auszubreiten.

Da bisher nur wenige Standorte bekannt sind und die Anzahl der Individuen gering ist, muss die Artals extrem gefährdet eingestuft werden.

Verbreitungskarte im PDF- Format
Datenbasis AHO-Bayern und LfU

Bernd Tenschert


Jungpflanze; Neustadt/Saale; 23.05.2020
Foto: Bernd Tenschert


Blütenstand; Neustadt/Saale; 23.05.2020
Foto: Bernd Tenschert








Blütenstand ; Neustadt/Saale; 23.05.2020
Foto: Bernd Tenschert
Zurück
© 2020 AHO Bayern e. V.